Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf
Dr. med.

Helene Atalla

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!
Ich bin Fachärztin für Innere Medizin mit Leidenschaft zur ganzheitlichen Medizin – insbesondere unter Berücksichtigung der Verdauung, des Stoffwechsels, der Darmflora und damit einhergehend der Ernährung - vor allem hinsichtlich der Entstehung und auch Therapie von Krankheiten.
Früh in meiner Laufbahn als Schulmediziner sehnte ich mich nach einer ganzheitlichen und individuellen Betrachtungsweise des Menschen, vor allem angesichts der immer spezialisierter werdenden Schulmedizin, die zweifelsohne zahlreiche Vorteile bietet, jedoch oft auch den „Mensch als Ganzes“ in den Hintergrund geraten lässt.

Des Weiteren fand ich den Stellenwert, dem Ernährung und Lebensstil in der Entstehung und Therapie von Krankheiten in der Schulmedizin eingeräumt wird dürftig. Da ich selbst bereits während meines Studiums jahrelang unter schwerer Migräne litt und nicht schon in jungen Jahren permanent auf Medikamente angewiesen sein wollte, war ich offen für medizinische Lehren abseits der Medizin, die ich jahrelang gelernt hatte, jedoch keine hilfreiche und nachhaltige Antwort auf meine Beschwerden hatte. So fand ich meinen Weg zu Ayurveda. Die Logik dieser wie ich sie gerne nenne „Hausverstandsmedizin“, welche im Wesentlichen auf Naturgesetzen und Gesetzen der Physik basiert, faszinierte mich von Anfang an. Es folgten Änderungen meines Lebensstils und meiner Ernährung entsprechend meiner ayurvedischen Konstitution. Auch wenn dieser Prozess nicht von heute auf morgen passierte (da Gewohnheit bekanntlich der härteste Klebstoff der Welt ist und dies auch Arbeit an meinen Einstellungen und an meiner Persönlichkeit erforderte) bin ich meine Migräne losgeworden. Da ich aus der „wissenschaftlichen Ecke“ komme, hatte ich immer noch einen kleinen Funken Zweifel, ob dies nur bei mir als Ayurvedabegeisterte so war, oder ob es gar einen wissenschaftlichen Hintergrund für diese Jahrtausende alte Lehre gab? Einige Jahre vergingen, in denen ich dieses Fragezeichen mit mir herumschleppte, bis in der Wissenschaft das Thema Mikrobiom auftauchte. Damit war das fehlende Puzzleteil als Verbindung zwischen Schulmedizin und Ayurvedamedizin sowie eine wissenschaftliche Erklärung für Ayurveda gefunden! Denn im engeren Sinn ist mit Mikrobiom oft Darmflora gemeint – und laut Ayurveda „liegen die Gesundheit und Krankheit im Darm“. Ich war begeistert und las alles, was ich über dieses neue Thema Mikrobiom finden konnte. Mit der Zeit entstand immer mehr der Wunsch all dieses Wissen zu einem Ganzen zusammenzufügen und meinen Patienten anzubieten. Und so fand ich schließlich meinen Weg in eine eigene Ordination.

„Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt,
muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern“. Sebastian Kneipp

Dr. med. Helene Atalla